dLAN 1200+ VerpackungdLAN ist eine wirklich bequeme Möglichkeit einen Raum nachträglich mit Internet zu versorgen, ohne umständlich und oft auch unsauber Kabel verlegen zu müssen. Bei uns sieht es momentan wie folgt aus: Obwohl wir eine FRITZ!Box als WLAN Router einsetzen, welche nicht unbedingt eine schlechte Reichweite bietet, kommt aufgrund starker Betondecken im Erdgeschoss kaum ein Signal an. Mit Repeatern habe ich bisher keine guten Erfahrungen gemacht und so probierte ich das Starterkit der dLAN 1200+ Adapter von Devolo aus.

Lieferumfang

dLAN 1200 Inhalt

  • dLAN 1200+ Basisstation
  • dLAN 1200+ WiFi ac Adapter
  • Ethernet Kabel
  • Installationsanleitung

Die Adapter machen einen sehr wertigen Eindruck, sind aber auch überraschend groß. Da sich die Steckdose unseres Routers hinter einer Vitrine befindet, steht diese nun weiter von der Wand ab als zuvor. Das stört nicht besonders, man sollte aber die Abmessungen der Adapter (ca. 8 x 4 x 15cm) für das mögliche Einsatzszenario im Hinterkopf behalten. Hier ein Vergleich mit einem Stabilo Textmarker:

dLAN 1200 Größenvergleich

 

Inbetriebnahme der dLAN 1200+ Adapter

Mir gefällt, dass beim Starterkit eine schlichte Installationsanleitung beiliegt. Kein übergroßes Handbuch, welches Platz wegnimmt, Papier verschwendet und meist nicht gelesen wird. Schade ist aber, dass die Installationsanleitung nicht sehr eindeutig ist. In dieser steht beispielsweise: „Stecken Sie den dLAN® 1200+ WiFi ac Adapter in eine freie Wandsteckdose und warten Sie bis die LED leuchtet (ca. 50 Sekunden).“. Bei mir leuchtete die LED aber sofort nach Einstecken des Adapters dauerhaft. Das verwirrt beim Anschließen. Die LED am Adapter kann in zwei verschiedenen Farben blinken/leuchten. Warum werden diese dann in der Installationsanleitung nicht explizit aufgeführt? Manchmal blinkte die LED rot, manchmal leuchtete sie weiß.

Insgesamt ziemlich verwirrend und erst ein Blick in das Handbuch (verfügbar im Internet) brachte über die Bedeutung der unterschiedlichen Farben Klarheit. Ein rotes Blinken der LED zeigt an, dass die Datenübertragungsrate nicht im optimalem Bereich liegt. Das Handbuch half erneut weiter: Für eine optimale Funktionsweise sollte die Stromversorgung des Routers direkt über den dLAN Adapter erfolgen, um die Filterfunktion des Gerätes zu nutzen. In der Schnellstart-Anleitung ist hierzu nichts vermerkt, die Bilder darin stellen den Stromanschluss sogar falsch dar. Alles in allem ist die Inbetriebnahme jedoch nicht schwierig und in weniger als 15 Minuten erledigt. Wenn Devolo aber lediglich eine Schnellstart-Anleitung anstelle eines Handbuches beilegt, sollte diese auch unmissverständlich formuliert sein.

Die Cockpit-Software von Devolo hätte die Einrichtung eventuell vereinfacht, aber wer möchte sich heutzutage schon extra ein Programm installieren, um einen dLAN Adapter einzurichten? Die App fürs iPhone wurde seit Jahren nicht mehr aktualisiert. Mit dem aktuellen iOS 10 ist sie völlig unbrauchbar. Hier ist dringend ein Update nötig.

WiFi Clone

devolo Powerline dLAN 1200Der dLAN 1200+ WiFi ac Adapter verfügt nicht nur über zwei LAN Ports, sondern dient auch als Accesspoint und vergrößert somit das heimische WLAN-Netz. Standardmäßig erstellt der Adapter ein neues Netzwerk unter einer anderen SSID. Glücklicherweise kann man sehr einfach die bestehende Konfiguration vom Router über WPS klonen. Das funktionierte durch das Drücken von zwei Tasten problemlos und sehr schnell.

Range+ Technologie

Die Range+ Technologie ist ein Alleinstellungsmerkmal von Devolo. Dabei verwendet der Adapter nicht nur zwei der drei Leitungen im Stromkreis, die Phase und den Nullleiter, sondern ebenfalls die Masseleitung. Auf diese Art und Weise wird die gesamte Bandbreite genutzt, was für Übertragungsraten von bis zu 600Mbit/s sorgen soll.

Geschwindigkeit & Fazit

Die Geschwindigkeit des Adapters habe ich selbst nicht gemessen. Hier gibt es genügend Analysen im Netz, z.B. hat Nico diese mit dem Tool iperf getestet. Fakt ist, dass die dLAN Adapter bei mir nun seit zwei Wochen im Einsatz sind und ich keinerlei Probleme beim Surfen feststellen konnte. Die Geschwindigkeit des WLAN Netzes ist wie direkt aus dem Router. Verbindungseinbrüche habe ich keine feststellen können. Ich verstehe weshalb Devolo im Bereich dLAN Vorreiter ist und kann das dLAN 1200+ WiFi ac Starterkit weiterempfehlen!

3 Kommentare

  1. Hallo Kevin,

    die Geschwindigkeit zwischen den beiden DLAN-Adaptern würde mich brennend interessieren. Da bei uns in der Wohnung scheinbar sehr schlechte Elektroleitungen verbaut sind – jeder andere Blogger / Tester hat deutlich bessere Werte.

    Vielleicht kannst du ja die Geschwindigkeit nachträglich noch mit iperf testen und deinen Artikel aktualisieren.

    Gruß Nico

  2. Ja sehr schade, dass es keine Aussagen zur Geschwindigkeit zwischen den Adapter gibt. Mir geht es wie Nico. Ich habe z.Z. devolo 500+ verbaut und leider ist der Unterschied zwischen
    a) dem was Devolo behauptet theretisch zu können,
    b) was die Adapter im Verwaltungscenter als Geschwindigkeit ausweisen
    und
    c) das was tatsächlich an Durchsatz erreicht wird
    frappierend! 🙁
    Im Verwaltungscenter behaupten meine Adapter mehr als 150Mbit zu schaffen, der erreichbare Datendurchsatz zwischen den Adaptern liegt aber nur um die 50-70Mbit … Insgesamt fühlt man sich da schon reichlich verschaukelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.