Time Machine sichert keine Backups mehr.

Time Machine muss ein neues Backup für dich erstellen.

Mein Macbook sichere ich regelmäßig mit Hilfe von Time Machine auf mein Synology NAS. Das läuft schon seit einigen Jahren so und ich hatte damit nie Probleme. Gestern begrüßte mich jedoch beim Start des Backups die ernüchternde Meldung: „Time Machine hat die Überprüfung deiner Backups abgeschlossen. Um die Zuverlässigkeit zu verbessern, muss Time Machine ein neues Backup für dich erstellen.“.

Das initiale Backup hatte damals mehrere Stunden in Anspruch genommen. Das kann doch nicht der einzige Weg sein? Im Blog von Garth Gillespie fand ich dann die Lösung: Man kann das Sparse-Bundle direkt auf dem Mac mounten und reparieren lassen:

sudo -s
chflags -R nouchg /Volumes/timemachinebackup.sparsebundle
hdiutil attach -nomount -noverify -noautofsck /Volumes/timemachinebackup.sparsebundle

Beim letzten Befehl erhaltet ihr ungefähr folgenden Output:

/dev/diskx Apple_partition_scheme
/dev/diskxs1 Apple_partition_map
/dev/diskxs2 Apple_HFSX

Das x steht für die ID der Backup-Festplatte. Nun startet ihr den Reparaturprozess mit:

fsck_hfs -drfy /dev/diskxs2

Die Überprüfung und Reparatur hat bei mir ca. 2 Stunden über WLAN gedauert. Anschließend könnt ihr das gemountete Image wieder entfernen:

hdiutil detach /dev/diskxs2

Damit Time Machine wieder ordentlich funktioniert, müsst ihr abschließend noch die Datei com.apple.TimeMachine.MachineID.plist im Sparsebundle bearbeiten. Hier entfernt ihr folgende Einträge:

<key>RecoveryBackupDeclinedDate</key>
<date>hier steht ein Datum</date>

und ändert den Wert VerificationState von 2 zu 0:

<key>VerificationState</key>
<integer>0</integer>

Time Machine sichert BackupFertig. Time Machine funktioniert bei mir nun wieder ordentlich und bisher kam der Fehler nicht mehr auf! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.