Vorwerk Kobold VK200 – die perfekte Ergänzung zum Saugroboter?

Nun ist es schon fast zwei Jahre her, dass ich den Vorwerk Kobold VR200 Saugroboter hier im Blog vorstellte. Noch immer verrichtet dieser treu seinen Dienst, auch wenn der Akku mittlerweile nicht mehr für einen kompletten Reinigungsvorgang der Wohnung reicht. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass ein Saugroboter viel Arbeit abnimmt. Dennoch müssen bestimmte Sachen weiterhin selbst gereinigt werden: Fußbodenleisten, Sofas, Polster, schmale Bereiche usw. Als Ergänzung zum VR200 habe ich deshalb den Vorwerk Kobold VK200 in Verwendung und teile gerne mit euch meine Erfahrungen.

Beim Vorwerk Kobold VK200 handelt es sich um das aktuellste Modell aus der Reihe der Handstaubsauger. Das Pendant wäre der Bodenstaubsauger VT300. Vor allem die platzsparende Aufbewahrung hat mich jedoch sehr schnell von den Vorzügen eines Handstaubsaugers überzeugt.

Lieferumfang

Werfen wir zunächst einen Blick auf den Lieferumfang: Neben dem Staubsauger an sich sind folgende Sachen vorhanden:

  • 10 Meter lange Anschlussleitung (die bei Defekten jederzeit einfach getauscht werden kann!)
  • 6 Ersatz-Filtertüten
  • Automatik Elektrobürste EB400

Lediglich die Anschlussleitung wird mit dem Staubsauger arretiert, eine Filtertüte ist bereits eingelegt. Man kann also direkt loslegen!

Spezifikationen

  • Energieeffizienzklasse: A+
  • Gehäuse: hochwertiger, recycelbarer, thermogeformter Kunststoff
  • Motor: wartungsfreier Reluktanzmotor mit Kugellagern mit elektronischer Kontrolle der Leistung bei Nenndrehzahl von 60.000 U/min
  • Nennleistung: 700 Watt / max. 1.100 Watt
  • Volumen Filtertüte: 2,2 l
  • Gewicht: ca. 3 kg
  • Geräuschemission: 78 dB

Inbetriebnahme der Elektrobürste EB400

Der Handstaubsauger an sich ist sehr schön anzusehen „Vorwerk Kobold VK200 – die perfekte Ergänzung zum Saugroboter?“ weiterlesen

Vorwerk VR200 Sommer- und Winterzeit umstellen

Wenn auch etwas verspätet berichtet, hat Vorwerk mit dem Software-Update auf Version 2.1.4 das von mir beschriebene Problem mit der falschen Uhrzeit behoben. Der Kobold stellt nach dem Update nun automatisch von Sommer- auf Winterzeit (und umgekehrt) um. Dies funktioniert jedoch nur bei Verwendung der entsprechenden Handy-App – scheinbar bezieht der Staubsauger die Uhrzeit nicht direkt übers heimische WLAN, sondern unter Zuhilfenahme des Smartphones. Außerdem hat Vorwerk mit dem Update die Handhabung der Fernbedienung optimiert. Diese liegt bei mir übrigens immer noch originalverpackt im Karton, schließlich bietet die Smartphone-App einen weit aus größeren Funktionsumfang.

Eine Anleitung zum Upgrade der Firmware findet ihr direkt bei Vorwerk.

Software-Update 2.1.3 für Vorwerk Kobold VR200

Liebe Kobold-Besitzer, kramt eure Originalverpackung raus und sucht nach dem mitgelieferten USB-Kabel. Vorwerk hat die Firmware des VR200 nämlich soeben auf Version 2.1.3 aktualisiert und damit vor allem Fehlerbehebungen veröffentlicht.

Die Neuerungen sind:

  • Die Version 2.1.3 sorgt für eine stabilere und sichere Wi-Fi Verbindung zwischen dem Saugroboter und der VR200 APP.
  • Die Navigationssicherheit wurde besonders in komplexen Raumsituation verbessert.
  • Im Fall einer Verbindungstrennung erfolgt die Wiederverbindung des VR200 mit Ihrem Wi-Fi automatisch und zuverlässiger.

Von Punkt 1 und 3 war ich bisher nicht betroffen, Punkt 2 könnte für die Navigation aber Verbesserungen bringen. Ich bin gespannt, ob sich die Optimierungen bemerkbar machen, denn schließlich hat man manchmal schon den Eindruck, dass der Staubsauger stellenweise „zu kompliziert“ navigiert. Das Zeitzonen-Problem besteht leider noch immer, das heißt ihr müsst bei der Verwendung eines Zeitplans die Startzeit nach wie vor um eine Stunde anpassen.

Eine Anleitung zum Upgrade der Firmware findet ihr direkt bei Vorwerk.

Vorwerk Kobold VR200 im Test

Vorwerk VR200 VerpackungNachdem ich im Dezember den Saugroboter V7S von iLife ausgiebig getestet habe, treibt nun der Vorwerk Kobold VR200 bei mir sein Unwesen. Diesen erhaltet ihr für 749€ direkt bei Vorwerk.de (mit 30 Tage Geld-zurück-Garantie), momentan abzüglich 50€ Cashback. Manch einer schluckt jetzt, immerhin liegt der Kobold VR200 preislich damit rund 500€ über dem iLife. Was rechtfertigt also den höheren Preis? Hier mein Bericht.

Verpackungsinhalt

VR200 Verpackungsinhalt

Im Lieferumfang ist alles enthalten, was ihr für den Start braucht:

  • Kobold VR200 Saugroboter
  • Seitenbürste und Filter
  • Basisstation
  • Fernbedienung
  • Magnet-Begrenzungsstreifen 4m
  • Diverse Anleitungen und USB-Kabel

Schade finde ich, dass trotz des höheren Anschaffungspreises keine Ersatzkomponenten beiliegen. Eine zweite Seitenbürste oder ein weiterer Filter wären doch sicher möglich gewesen, oder? Zumindest kann man das Zubehör einzeln bei Vorwerk nachkaufen. 5€ für eine neue Seitenbürste und 15€ für einen neuen Filter sind, wie ich finde, preislich in Ordnung.

„Vorwerk Kobold VR200 im Test“ weiterlesen